Artikel

Kfz-Gewerbe: Nachwuchs digital rekrutieren

Quellewww.autoservicepraxis.de Autortm Datum05.06.2020 RubrikenArbeitswelt | Digitale Gesellschaft

Normale Vorstellungsgespräche sind aufgrund der Corona-Krise eher die Ausnahme. Für die Nachwuchsgewinnung im Kfz-Gewerbe müsse man junge Menschen dort abholen, wo sie sich aufhalten - in der digitalen Welt, rät der ZDK.

Die Zahl der Bewerberinnen und Bewerber für eine Ausbildung im Kraftfahrzeuggewerbe ist rückläufig, und Corona ändert die Arbeitswelt nachhaltig. "In Zeiten wie diesen müssen wir in den Betrieben alle Register ziehen, um den geeigneten Nachwuchs ... ganzen Artikel auf www.autoservicepraxis.de lesen

7 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
4
Quellet3n.de AutorKathrin Stoll Datum25.03.2020 RubrikenArbeitswelt

Das Internet bietet unendlich viele Ressourcen zum Programmieren lernen – Entwickler, die sich das Handwerk selber beigebracht haben, sind mittlerweile gar nicht mehr so selten. Theoretisch könnt ihr euch auch selber zum Data-Scientist weiterbilden

Artikel
18
Quellewww.faz.net AutorBenjamin Fischer Datum19.08.2019 RubrikenArbeitswelt | Automobilbranche

Jeder will einen Beruf ergreifen, der einen erfüllt und von dem man gut leben kann. Das geht auch ohne Studium. Umso bedenklicher, dass sich Azubis bisweilen für ihre Entscheidung rechtfertigen müssen.

Artikel
10
Quellewww.faz.net Datum06.05.2019 RubrikenDigitale Gesellschaft | Technologie

Die Digitalisierung hält an Deutschlands Schulen nur langsam Einzug. Eine neue Studie zeigt: Es mangelt längst nicht nur an Tablets.

Artikel
17
Quellewww.automobilwoche.de AutorGerd Scholz Datum20.02.2019 RubrikenArbeitswelt | Digitale Gesellschaft

Mit Beginn des Lehrjahres im Herbst 2018 hat BMW sein Ausbildungskonzept verstärkt auf Industrie-4.0-Kompetenzen und virtuelles Lernen ausgerichtet.

Artikel
8
Quellewww.cio.de AutorChristiane Pütter Datum08.02.2019 RubrikenArbeitswelt

Die Boston Consulting Group rät Unternehmen, Lernverträge mit ihren Mitarbeitern zu vereinbaren. Damit können sie ein lebenslanges Lernen institutionalisieren und ihre Mitarbeiter langfristig binden.

Artikel
35
Quellewww.auto-vita.de AutorStefan Jentzsch Datum09.01.2019 RubrikenMarketing / Werbung

Die Liebe zu jedem einzelnen Kunden, die Rettung von zum Tode verurteilten Schrauben oder einfach der explosive Konflikt mit der Kaffeemaschine. Die Ausbildung im Autohaus ist spannend, abwechslungsreich und jeden Tag erwarten einen Herausforderungen!

Auch interessant


JuhuAuto
JuhuAuto

JuhuAuto ist die attraktive Alternative für den Kfz-Handel im Markt der Gebrauchtwagen-Plattformen. Mit ihrer innovativen Freitextsuche und der konsequenten Verbindung von ...

CitNOW Video - App-basierte Videolösungen
CitNOW Video - App-basierte Videolösungen

Weil wir personalisierte Kfz-Kundenvideos geschaffen haben, sind wir Experten auf dem Gebiet. Unsere App-basierten intelligenten Video- und Image-Lösungen bieten unseren Ku...

Santander Kredit
Santander Kredit

SANTANDER KREDIT – DIGITALE LEADS IN KOSYFA

Mit Santander Kredit bringen wir den digitalen Kunden direkt zu Ihnen ins Autohaus.

Nahezu jeder Autokauf begin...

MMP - MitarbeiterMotivationsSystem
MMP - MitarbeiterMotivationsSystem

Das MitarbeiterMotivationsPortal, kurz „MMP“ ist ein digitales Incentiveportal, das es Ihnen ermöglicht, Ihre Mitarbeiter leistungsgerecht zu entlohnen.

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020