Artikel

Ladestationen: Konjunkturprogramm sieht Milliardenförderung und Ladesäulenpflicht für Tankstellen vor

Quellet3n.de AutorKim Rixecker Datum05.06.2020 RubrikenMobilität

Die Bundesregierung will Tankstellen dazu verpflichten, Ladesäulen für Elektrofahrzeuge anzubieten. Außerdem sollen der Ausbau der Ladeinfrastruktur sowie die Batterieforschung mit 2,5 Milliarden Euro unterstützt werden.

Die Bundesregierung will durch eine sogenannte Versorgungsauflage dafür sorgen, dass zukünftig alle Tankstellen in Deutschland Ladesäulen für Elektrofahrzeuge aufstellen. Das geht aus dem vom Bundesfinanzministerium veröffentlichten Eckpunktepap ... ganzen Artikel auf t3n.de lesen

7 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
Quellewww.autohaus.de Autordpa Datum09.07.2020 RubrikenMobilität | Transformation / Innovation

Obwohl sich die Ladeinfrastruktur in Deutschland gerade im Auf- und Ausbau befindet, bekommt das Bundeskartellamt vermehrt Beschwerden über Preise und Konditionen an den Ladesäulen. Die Behörde nimmt sich derer an.

Artikel
Quellewww.automobilwoche.de Autordpa/gem Datum23.06.2020 RubrikenAutomobilbranche | Mobilität

Das Ladenetz für Elektroautos wächst. Dennoch gibt es nicht genügend Lademöglichkeiten. Ein Überblick über das Problem-Thema Ladeinfrastruktur für Elektroautos.

Artikel
11
Quellet3n.de AutorDieter Petereit Datum19.06.2020 RubrikenMobilität

Die „Nationale Leitstelle Infrastruktur“, angesiedelt bei der bundeseigenen Now GmbH, schreibt spätestens im Herbst 2020 den Aufbau von 1.000 Ladestandorten für Elektrofahrzeuge aus.

Artikel
5
Quellet3n.de AutorHelen Bielawa Datum11.06.2020 RubrikenMobilität

Das Konjunkturpaket sieht 2,5 Milliarden Euro für E-Mobilität vor. Regierungskreisen zufolge will Wirtschaftsminister Altmaier einen großen Teil für den Ausbau privater Ladesäulen nutzen.

Artikel
4
Quellet3n.de Datum05.06.2020 RubrikenMobilität

Seit langem laufen in der Koalition Verhandlungen über einen neuen Rechtsrahmen für den Fahrdienstmarkt, der sich rasant wandelt. Nun gibt es ein Eckpunktepapier – aber es bleibt noch viel zu tun.

Artikel
6
Quellewww.golem.de AutorAchim Sawall Datum05.06.2020 RubrikenMobilität

Es gibt Erleichterungen für Uber und Moia, doch eine umstrittene Regelung bleibt.

Auch interessant


TÜV NORD Schadenportal
TÜV NORD Schadenportal

Vergrößern Sie Ihr Unfallschaden-Geschäft

Mit dem TÜV NORD Schadenportal steigern Sie Ihren Haftpflichtschaden-Umsatz. TÜV NOR...

matelso - Call Tracking
matelso - Call Tracking

Matelso schließt das Gap zwischen digitaler Online-Marketing-Welt und dem analogen Kundenkontakt durch CallTracking und kreiert durch die Ergänzung des Voice-Faktor&a...

JuhuAuto
JuhuAuto

JuhuAuto ist die attraktive Alternative für den Kfz-Handel im Markt der Gebrauchtwagen-Plattformen. Mit ihrer innovativen Freitextsuche und der konsequenten Verbindung von ...

TÜV NORD OnlineTerminService
TÜV NORD OnlineTerminService

Kundentermine 24 Stunden online vereinbaren

Mit dem TÜV NORD OnlineTerminService machen Sie die Wünsche Ihrer Kunden wahr. Durch die einfache Installation des ...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020