Artikel

Fehler im E-Commerce vermeiden: Diese 7 Punkte sollten Händler beachten

Quellet3n.de AutorTobias Weidemann Datum13.02.2020 RubrikenHandel

Als Onlinehändler kannst du viele Fehler machen. Denn der Kunde ist, anders als im stationären Handel, im schlimmsten Fall mit einem Klick beim Mitbewerber. So machst du mit geringem Aufwand den Kunden glücklicher.

Es gibt unzählige Studien, die dem Kunden im Onlinehandel auf der Spur sind. Untersuchungen, die aufspüren sollen, wie sehr man den Kunden an der Hand nehmen darf und zum Bestellen erziehen kann, die aber auch zeigen, dass viele Kunden desw ... ganzen Artikel auf t3n.de lesen

3 Aufrufe
0 Merklisten
Neu!
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
Quellet3n.de AutorJörn Brien Datum21.02.2020 RubrikenHandel

Wer als Anbieter seine Produkte bei Amazon vertreibt, muss nicht für eine irreführende Kundenbewertung haften. Das hat der BGH entschieden. Die Angebote seien klar von den Rezensionen getrennt.

Artikel
Quellewww.amz.de AutorIngo Jagels Datum21.02.2020 RubrikenAutomobilbranche

Einige Monate nach der Präsentation auf der Equip Auto in Paris geht die B2B-Handelsplattform Marketparts.com jetzt offiziell an den Start. Die Franzosen haben sich viel vorgenommen.

Artikel
2
Quellewww.computerwoche.de AutorHeinrich Vaske Datum22.01.2020 RubrikenHandel

Lösungen wie Shopify, Magento oder Woo treiben die Digitalisierung im Handel immer weiter voran. Doch die großen Trends im E-Commerce reichen weit darüber hinaus.

Artikel
2
Quellewww.amz.de AutorSimon Bäumer Datum21.01.2020 RubrikenHandel

Der Konzern bündelt die Produkte aller seiner Marken nun in einem gemeinsamen Webkatalog – dank responsivem Design ist er auch auf dem Smartphone oder Tablet nutzbar.

Artikel
5
Quellewww.computerwoche.de AutorDavid Lauchenauer Datum25.12.2019 RubrikenHandel

Kleine und mittelgroße Unternehmen wollen ihren Umsatz mit Online-Handel erhöhen. Doch was hilft außer Werbung dabei, dieses Ziel zu ereichen? Ein kostengünstiger Ansatz ist die Optimierung des bestehenden E-Shops.

Artikel
8
Quellem.spiegel.de AutorCarolin Wahnbaeck Datum16.12.2019 RubrikenHandel

Das Schuhgeschäft schließt und die Fußgängerzone verwaist - weil alle nur noch im Netz einkaufen? Stimmt so nicht. Gerade der Onlinehandel könnte vielen stationären Läden die Zukunft sichern.

Auch interessant


Customer Experience Management Automotive
Customer Experience Management Automotive

Kunden werden anspruchsvoller – gerade beim Kauf und Service eines Autos erwartet der Kunde eine persönliche Ansprache und perfekte Betreuung. Mit Customer Experience...

DIGEO Neuwagenkonfigurator
DIGEO Neuwagenkonfigurator

Der mehrmarkenfähige DIGEO Neuwagenkonfigurator ist die händlernahe Alternative zu den gängigen Herstellersystemen. Mit ihm bieten Autohäuser ihren Online-Be...

vyble®
vyble®

vyble® ist ein führender digitaler Payroll-Service in Deutschland mit einzigartiger intelligenter Vergütungsoptimierung zur Ausschöpfung der vom Gesetzgeber gewollten ...

JuhuAuto
JuhuAuto

JuhuAuto ist die attraktive Alternative für den Kfz-Handel im Markt der Gebrauchtwagen-Plattformen. Mit ihrer innovativen Freitextsuche und der konsequenten Verbindung von ...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020