Artikel

Die Batteriepläne der deutschen Autobauer - carIT

Quellewww.car-it.com Datum10.02.2020 RubrikenMobilität

Opel hat seine Pläne für eine Batteriefabrik in Kaiserslautern vorgestellt. Zwei Milliarden Euro sollen dort mit Unterstützung vom Bund investiert werden. Doch auch die anderen Hersteller forcieren das Thema.

Die Fabrik, ein Gemeinschaftsprojekt mit dem Mutterkonzern PSA und dem französischen Batteriehersteller Saft, soll über eine Kapazität von 24 Gigawattstunden verfügen, was genügen würde, um jährliche eine halbe Million Autos auszustatten. Am S ... ganzen Artikel auf www.car-it.com lesen

1 Aufrufe
0 Merklisten
Neu!
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
1
Quellewww.automobilwoche.de Autordpa/mer Datum07.02.2020 RubrikenTransformation / Innovation | Unternehmen

Opel plant zusammen mit der Konzernmutter PSA und der französischen Total-Tochter Saft die Produktion von Batteriezellen in Kaiserslautern. Opel-Chef Michael Lohscheller verspricht schon jetzt Großes – auch Politik und Betriebsrat sind zuversichtlich.

Artikel
1
Quellewww.automobilwoche.de Autordpa/mer Datum07.02.2020 RubrikenTransformation / Innovation | Unternehmen

Ohne sie geht im E-Auto nichts: Batteriezellen sind in der Autoindustrie zu einem gefragten Gut geworden. Manche Hersteller wollen sie selber fertigen, andere kaufen sie lieber ein und montieren sie zu kompletten Batterien. Eine Übersicht.

Artikel
Quellewww.car-it.com AutorClaas Berlin Datum06.02.2020 RubrikenAutomobilbranche

Der Rüsselsheimer Autobauer stellt neue Connect-Angebote in seinen Fahrzeugen bereit. Dazu zählen u.a. das Abrufen von Fahrzeugstatus und -informationen genauso wie Live-Navigation, wenn das jeweilige Auto mit Navigationssystem ausgestattet ist.

Artikel
1
Quellewww.autohaus.de AutorSP-X Datum06.02.2020 RubrikenDigitale Gesellschaft | Unternehmen

Digitale Unterstützung im Auto ist heute eine Selbstverständlichkeit. Jetzt ist auch Opel wieder dabei.

Artikel
Quellewww.autohaus.de Autortm Datum06.02.2020 RubrikenTransformation / Innovation | Unternehmen

Aufgrund der steigenden Nachfrage nach elektrifizierten Fahrzeugen vergrößert BMW seine Fertigungskapazitäten im Werk Dingolfing. Die Elektro-Abteilung soll um das Zenhfache wachsen, auch werden mehr Mitarbeiter eingestellt.

Artikel
Quellet3n.de Datum29.01.2020 RubrikenMobilität

Geht es nach Volkswagen-Chef Herbert Diess muss die Europäische Union einiges unternehmen um den Ausbau des Ladenetzes für Elektroautos weiter zu beschleunigen.

Auch interessant


DIGEO Webservice
DIGEO Webservice

Ein erfolgreicher Kundenkontakt führt am Ende zur Erstellung von Kauf- und Finanzierungsverträgen an den Verkäuferarbeitsplatz. Damit auch dieser Prozess komforta...

carwow.de
carwow.de

carwow, das Neuwagenkauf-Vergleichsportal, wurde von P...

TÜV NORD OnlineTerminService
TÜV NORD OnlineTerminService

Kundentermine 24 Stunden online vereinbaren

Mit dem TÜV NORD OnlineTerminService machen Sie die Wünsche Ihrer Kunden wahr. Durch die einfache Installation des ...

RDB Börse
RDB Börse

Machen Sie Wagen von Renault/Dacia zu Ihrem Ertragsbringer!

 

B2B Börse mit de...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020