Artikel

Praxistag Neue Geschäftsmodelle im Autohaus am 12.3.2020 in Mainz

Quellewww.autohaus.de Datum31.01.2020 RubrikenHandel

Die großen Trends im Autohandel sind klar erkennbar, neue Ideen zur Änderung gibt es genug. Jetzt gilt es, diese Einfälle aufzunehmen, zu Geschäftsmodellen zu entwickeln und erfolgreich in den eigenen Betrieb zu integrieren.

Nichts ist so beständig wie der Wandel – dieser Satz gilt heute mehr denn je. Ideen und Konzepte für neue Geschäftsmodelle im Automobilhandel gibt es unzählige. Das Problem ist, dass es keine Garantie für deren Gelingen gibt. Die Zeit wird zei ... ganzen Artikel auf www.autohaus.de lesen

96 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
14
Quellewww.steinaecker-consulting.de AutorDr. Jörg v. Steinaecker Datum12.03.2020 RubrikenHandel

So lautete einer der vielen roten Fäden, die sich durch den 2. Praxistag "Neue Geschäftsmodelle" am 13. März 2020 in Mainz zogen.  Insgesamt 11 Referenten, davon 9 Händler, berichteten über Ihre konkreten Erfahrungen aus der Praxis. 

Artikel
5
Quellewww.kfz-betrieb.vogel.de AutorMartin Achter Datum13.02.2020 RubrikenAutomobilbranche | Digitale Gesellschaft

Neun junge Tech-Unternehmen gründen Initiative

Artikel
20
Quellewww.steinaecker-consulting.de AutorDr. Jörg v. Steinaecker Datum23.01.2020 RubrikenHandel

Die 28. AUTOHAUS Perspektiven unter der Leitung von Prof. Hannes Brachat sind am 23. Januar 2020 in München gestartet.  Von diversen Referenten erhalten Händler in Deutschland, Österreich und der Schweiz Impulse und Orientierung für ihr Geschäft.

Artikel
9
Quellewww.autohaus.de AutorAH Datum16.01.2020 RubrikenAutomobilbranche | Handel

Am Donnerstagabend war es wieder soweit: AUTOHAUS und asp Auto Service Praxis haben zum vierten Mal die "Best Brands" gekürt. Ganz vorn bei den Imagesiegern 2020: Michelin, Continental und ZF.

Artikel
2
Quellewww.computerwoche.de Datum01.01.2020 RubrikenTransformation / Innovation

Trotz der wachsenden Bedeutung von Data Management und Data Analytics fällt es deutschen Unternehmen schwer, eigene datengestützte Geschäftsmodelle zu entwickeln. Das liegt laut Experten weniger am Datenschutz als vielmehr an kulturellen Faktoren.

Artikel
5
Quellewww.cio.de AutorJürgen  Hill Datum13.11.2019 RubrikenUnternehmen

Traditionelle produktorientierte Geschäftsmodelle haben im KI-Zeitalter kaum noch eine Chance. Doch wie sollen die neuen Business-Modelle KI nutzen? Auf diese und andere Fragen gibt ein neuer Leitfaden Antworten

Auch interessant


AlphaSalesSystem
AlphaSalesSystem

Die Software zur Fahrzeugversteigerung, bei der Sie das Steuer in der Hand behalten.
Unsere Auktions Software für den Automobilhandel unterstützt Sie bei der Verm...

DealerNet
DealerNet

Das DealerNet ist ein Digital Workplace mit einer Fülle an Funktionen, die speziell mit und für Autohäuser konzipiert wurden.

Die Plattform erleichtert de...

DIGEO Online-Kalkulator
DIGEO Online-Kalkulator

Der DIGEO Online-Kalkulator ist die ideale Ergänzung zu den Fahrzeugangeboten auf den Websites von Autohäusern. In wenigen Schritten ist die monatliche Rate zum Wunsch...

RDB Börse
RDB Börse

Machen Sie Wagen von Renault/Dacia zu Ihrem Ertragsbringer!

 

B2B Börse mit de...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020