Artikel

Bye bye Twitter und Facebook?: Social-Media-Auftritte kommen auf den Prüfstand - Golem.de

Quellewww.golem.de AutorChristiane Schulzki-Haddouti Datum01.01.2020 RubrikenDatenschutz

Der baden-württembergische Datenschutzbeauftragte Brink zieht sich aus Twitter zurück und kündigt einen harten Kurs gegen Nutzer in Behörden und Unternehmen an. Eine Lösung des Datenschutzproblems ist auf europäischer Ebene derzeit nicht in Sicht.

Der baden-württembergische Landesdatenschutzbeauftragte Stefan Brink zieht sich vom Kurznachrichtendienst Twitter zurück. Der Nachrichtenagentur dpa sagte Brink, er werde seinen Account mit rund 5.400 Followern zum 31. Januar 2020 löschen. Mit sei ... ganzen Artikel auf www.golem.de lesen

4 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
15
Quellet3n.de AutorKim Rixecker Datum08.08.2020 RubrikenMarketing / Werbung

Mit Facebooks Chat-Plugin können Website-Besucher direkt über den Messenger Kontakt zu dem Seitenbetreiber aufnehmen. Das geht ab sofort auch dann, wenn die Besucher nicht bei Facebook angemeldet sind.

Artikel
11
Quellewww.autohaus.de Datum28.07.2020 RubrikenHandel | Marketing / Werbung

Nutzen Sie das AUTOHAUS Online-Seminar mit Ralph M. Meunzel und den Facebook-Experten Amelia Gallit und Ben Keller, um sich über den digitalen Vertriebskanal zu informieren und Praxistipps zu erhalten.

Artikel
25
Quellet3n.de AutorTobias Weidemann Datum03.07.2020 RubrikenMarketing / Werbung

Staatliche Regulierungen schieben dem Auslesen von Kundendaten über Third-Party-­Cookies einen Riegel vor. Onlinehändler und Werbetreibende müssen sich daher für die ­personalisierte Ansprache etwas Neues einfallen lassen.

Artikel
7
Quellewww.autohaus.de AutorAH Datum16.06.2020 RubrikenHandel | Unternehmen

Die aktuelle Krisen-Situation hat Unternehmen aller Größen dazu gebracht, ihre Verkaufsstrategien anzupassen. Darauf reagiert Facebook nun mit neuen E-Commerce-Funktionen.

Artikel
25
Quellet3n.de AutorTobias Weidemann Datum28.05.2020 RubrikenDatenschutz

Der BGH hat heute ein Urteil gesprochen, auf das zahlreiche Website-Betreiber und insbesondere die Onlinemarketing-Szene reagieren müssen. Das Urteil bringt Klarheit, ist aber nur auf den ersten Blick ein Sieg für die Verbraucher.

Artikel
11
Quellewww.golem.de AutorChristiane Schulzki-Haddouti Datum26.05.2020 RubrikenDatenschutz

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.

Auch interessant


DIGEO Neuwagenkonfigurator
DIGEO Neuwagenkonfigurator

Der mehrmarkenfähige DIGEO Neuwagenkonfigurator ist die händlernahe Alternative zu den gängigen Herstellersystemen. Mit ihm bieten Autohäuser ihren Online-Be...

formondo
formondo

formondo macht Ihre betrieblichen Papier-Fomulare digital!  Ersetzen sie die aktuelle Zettelwirtschaft, indem Ihre Mitarbeiter alle Formulare des Beriebes auf dem Tablet, M...

RDB Börse
RDB Börse

Machen Sie Wagen von Renault/Dacia zu Ihrem Ertragsbringer!

 

B2B Börse mit de...

DIGEO Kundenkalkulator
DIGEO Kundenkalkulator

Der DIGEO Kundenkalkulator ist die ideale Ergänzung zu den Fahrzeugangeboten auf den Websites von Autohäusern. In wenigen Schritten können private und gewerbliche...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020