Artikel

Brennstoffzelle: Deshalb setzen sich Wasserstoffautos bisher nicht durch - SPIEGEL ONLINE

Quellem.spiegel.de Datum27.06.2019 RubrikenTechnologie

Die meisten Hersteller setzen auf Batterie-Elektroautos. Aber ist die Brennstoffzelle nicht der bessere Antrieb für die Zukunft? Dass die Technik bisher floppt, hat auch mit einem grundlegenden Nachteil zu tun.

Sie sind leise, stoßen keine Abgase aus, sind nach ein paar Minuten wieder vollgetankt und fressen Kilometer wie ein Diesel: Autos mit Brennstoffzelle scheinen den perfekten Antrieb der Zukunft zu haben. Trotzdem fristet die Technologie bislang ein ... ganzen Artikel auf m.spiegel.de lesen

194 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
7
Quellewww.golem.de AuthorWerner Pluta Datum14.10.2019 RubrikenAutomobilbranche

Der Toyota Mirai, das erste Serien-Brennstoffzellenauto, ist vom Design her nicht jedermanns Sache. Für kommendes Jahr hat der japanische Automobilkonzern einen Nachfolger angekündigt, dessen Formen eher dem europäischen Geschmack entsprechen werden.

Artikel
49
Quellewww.golem.de AuthorMichael Linden Datum26.09.2019 RubrikenMobilität

Toyota will den Mirai weiterentwickeln und plant eine zweite Generation seines Brennstoffzellenautos. Dies hat der Vorstandsvorsitzende auf einer Konferenz mitgeteilt.

Artikel
32
Quellewww.autohaus.de AuthorMario Hommen Datum26.09.2019 RubrikenMobilität

Wie einst bei der Hybridtechnik will Toyota auch bei der Brennstoffzelle eine Vorreiterfunktion einnehmen. Noch ist das ein Verlustgeschäft, doch mittelfristig plant man mit schwarzen Zahlen.

Artikel
27
Quellewww.heise.de Authordpa/mfz Datum26.09.2019 RubrikenTechnologie | Unternehmen

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat mehr Tempo bei der Verbreitung von Brennstoffzellen gefordert, die Wasserstoff betrieben werden.

Artikel
100
Quellewww.automobilwoche.de AuthorMichael Knauer Datum02.09.2019 RubrikenMobilität | Unternehmen

Das Fernbus-Unternehmen Flixbus will als weltweit erstes Busunternehmen Busse mit Brennstoffzellen-Antrieb testen. Dazu arbeitet Flixbus nach eigenen Angaben mit dem Dichtungs- und Elektromobilitätsspezialisten Freudenberg Sealing Technologies zusammen.

Artikel
168
Quellewww.car-it.com AuthorGötz Fuchslocher Datum26.07.2019 RubrikenTechnologie

Für den Brennstoffzellenantrieb wurde in den vergangenen 20 Jahren mehrfach der Durchbruch verkündet. Regelmäßig wurde es dann wieder leise um die Technologie. Jüngste Aktivitäten zeigen: das Thema Wasserstoff hat nicht an Reiz verloren.

Auch interessant


ELN.de - Das Fahrzeughandelssystem
ELN.de - Das Fahrzeughandelssystem

Wählen Sie aus einem Angebot von fast 35.000 Fahrzeugen, welche Fahrzeugangebote für Ihre Kunden interessant sind - kalkulieren Sie diese zu Ihrem individuellen Verkau...

Customer Experience Management Automotive
Customer Experience Management Automotive

Kunden werden anspruchsvoller – gerade beim Kauf und Service eines Autos erwartet der Kunde eine persönliche Ansprache und perfekte Betreuung. Mit Customer Experience...

DIGEO Ankaufversprechen
DIGEO Ankaufversprechen

Das wichtige Thema „Ankauf und Inzahlungnahme“ spricht die BDK mit ihrem DIGEO Ankaufversprechen an. Über die Händler-Website ruft der Autobesitzer dabei e...

DealerNet
DealerNet

Das DealerNet ist ein Digital Workplace mit einer Fülle an Funktionen, die speziell mit und für Autohäuser konzipiert wurden.

Die Plattform erleichtert de...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.1.3 vom 22.05.2019