Artikel

Wo und was Autokäufer im Internet suchen: Bei der Preisfrage spielt der Handel kaum eine Rolle

Quellewww.automobilwoche.de AuthorChristof Rührmair Datum06.05.2019 RubrikenAutomobilbranche | Handel

Wenn Autokäufer im Internet suchen, sind für sie Google & Co. die wichtigste Quelle und es geht meist um den Preis. Die Seiten des Vertragshandels sind abgeschlagen.

Der Deutsche Autohandel kann mit seinen Internetauftritten nur bedingt bei Autokäufern punkten. Für Menschen, die sich in den vergangenen zwölf Monaten mit einem Neuwagenkauf beschäftigt haben, waren sie nur die drittwichtigste Informationsquelle ... ganzen Artikel auf www.automobilwoche.de lesen

165 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
5
Quellewww.welt.de AuthorBjörn Engel Datum15.08.2019 RubrikenHandel

Neuwagenkäufer haben sich online oft perfekt informiert. Einzige Chance für den Handel: Schlauer verkaufen. Jetzt gibt es Portale, die beiden Seiten nützen. Fehlt nur noch die virtuelle Probefahrt.

Artikel
13
Quellet3n.de AuthorJochen G. Fuchs Datum14.08.2019 RubrikenHandel

Am 11. August 1994 wurde das erste Mal eine Transaktion direkt in einem Onlineshop abgewickelt. Der Rückblick auf die Anfänge des E-Commerce.

Artikel
15
Quellewww.autohaus.de AuthorSP-X Datum12.08.2019 RubrikenAutomobilbranche | Technologie

Nachdem der flache Bildschirm den räumlichen Analog-Tacho immer mehr aus dem Auto verdrängt hat, kehrt die Dreidimensionalität nun wieder zurück.

Artikel
22
Quellet3n.de AuthorJake Pietras Datum09.08.2019 RubrikenDigitale Gesellschaft | Technologie

Quantencomputer gelten als der nächste große Schritt, der Nullen und Einsen, wie wir sie kennen, für immer verändern könnte. Während sie eine Menge Dinge schneller und besser können, haben sie aber auch ihre Grenzen.

Artikel
19
Quellewww.automobilwoche.de Authormer Datum08.08.2019 RubrikenAutomobilbranche | Technologie

Robert Bosch Venture Capital führt eine Investitionsrunde in Teralytics an. Das Unternehmen liefert Daten, anhand derer Mobilitätsdienste Bewegungsströme in Städten vorhersagen wollen.

Artikel
20
Quellewww.automobilwoche.de AuthorBettina John Datum08.08.2019 RubrikenDigitale Gesellschaft | Handel

Einer von zehn Neuwagen wird mittlerweile im Internet gekauft. Was die Autokäufer beim Onlinekauf besonders schätzen, welche Marken sie bevorzugen und wie zufrieden sie mit den Anbietern sind, hat die DAT jetzt analysiert.

Auch interessant


DIGEO Neuwagenkonfigurator
DIGEO Neuwagenkonfigurator

Der mehrmarkenfähige DIGEO Neuwagenkonfigurator ist die händlernahe Alternative zu den gängigen Herstellersystemen. Mit ihm bieten Autohäuser ihren Online-Be...

DIGEO Online-Kalkulator
DIGEO Online-Kalkulator

Der DIGEO Online-Kalkulator ist die ideale Ergänzung zu den Fahrzeugangeboten auf den Websites von Autohäusern. In wenigen Schritten ist die monatliche Rate zum Wunsch...

formondo
formondo

formondo macht Ihre betrieblichen Papier-Fomulare digital!  Ersetzen sie die aktuelle Zettelwirtschaft, indem Ihre Mitarbeiter alle Formulare des Beriebes auf dem Tablet, M...

LeasingMarkt.de
LeasingMarkt.de

Die Marktplatz-Lösung für Leasingfahrzeuge

LeasingMarkt.de, eines der größten deutschen Leasingportale, erreicht durchschnittlich 5...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.1.3 vom 22.05.2019