Artikel

Studie zu Leasing- und Aboangeboten: Kunden werden Autos künftig häufiger abonnieren | Automobilwoche

Quellewww.automobilwoche.de Datum09.02.2019 RubrikenAutomobilbranche | Handel

Volvo, like2drive, Cluno, oder auch Lidl - immer mehr Hersteller und andere Unternehmen bieten Autos im Abo an. Dies werden künftig mehr Kunden nutzen, glaubt man einer neuen Studie.

Statt ein Auto zu kaufen, werden Kunden künftig häufiger Abonnements abschließen. Zu dieser Einschätzung kommt Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer, der bei seiner regelmäßigen Rabattstudie die jüngsten Abo-Angebote von Herstellern, Dienstleiste ... ganzen Artikel auf www.automobilwoche.de lesen

167 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
11
Quellewww.automobilwoche.de AuthorBettina John Datum20.08.2019 RubrikenAutomobilbranche | Handel

Gegen Diskriminierung wird in Deutschland in aller Regel konsequent vorgegangen. Beim Auto sieht das anders aus, haben die Marktforscher von Puls festgestellt.

Artikel
11
Quellewww.autohaus.de Authorrp Datum20.08.2019 RubrikenHandel | Transformation / Innovation

Mercedes-Benz will den Werkstattservice neu definieren. Wie das gelingen soll, kann man ab sofort in der Berliner Niederlassung am Salzufer erleben.

Artikel
10
Quellewww.autohaus.de AuthorAH Datum16.08.2019 RubrikenHandel | Unternehmen

Das Vergleichs- und Bewertungsportal für Gebrauchtwagen hilft Autohändlern nun auch bei der Terminbuchung im Autohaus.

Artikel
14
Quellewww.autohaus.de AuthorAndreas Heise Datum15.08.2019 RubrikenHandel | Mobilität

Durch Leasing-Aktionen mit Partnern wie Lidl hat Vehiculum von sich Reden gemacht. Nun steigt das Start-up ins Privatkundengeschäft ein. Mitgründer Lukas Steinhilber sprach mit AUTOHAUS über die Beweggründe und die Rolle des Handels.

Artikel
18
Quellewww.autohaus.de AuthorDoris Plate Datum15.08.2019 RubrikenAutomobilbranche | Transformation / Innovation

Die Gruppenfreistellungsverordnungen (GVO) der EU haben großen Einfluss auf die Rahmenbedingungen des Kfz-Handels. Der ZDK fordert von Brüssel, auch mit künftigen Regelungen faire Wettbewerbsbedingungen zu schaffen.

Artikel
11
Quellewww.automobilwoche.de AuthorChristian Ebner, dpa/mer Datum15.08.2019 RubrikenAutomobilbranche | Marketing / Werbung

Im deutschen Automarkt werden die Kunden laut einer Umfrage zurückhaltender. Der Diesel ist in Misskredit geraten und wird von Benzinern oder Hybriden ersetzt. Neuen Technologien begegnen die Käufer weiterhin vorsichtig.

Auch interessant


mobile upload APP
mobile upload APP

Im Autohaus werden Fotos für die unterschiedlichsten Dokumentationszwecke benötigt (Dokumentation von Unfallschäden/Vorschäden oder Tacho-/Tankständen, ...

Asset.Desk LicenseMaster
Asset.Desk LicenseMaster

Das Asset.Desk-Lizenzmanagement ermöglicht es Ihnen, erworbene Software-Lizenzen wie MS Office und Adobe einzelnen Geräten, Usern oder sogar Prozessoren exakt zuzuordn...

WEB1ON1
WEB1ON1

Web1on1 ist Marktführer für Digitale Konversationen in der Automobilbranche. Große, mittlere und kleine Automobilunternehmen, von den größten Automark...

DIGEO Webservice
DIGEO Webservice

Ein erfolgreicher Kundenkontakt führt am Ende zur Erstellung von Kauf- und Finanzierungsverträgen an den Verkäuferarbeitsplatz. Damit auch dieser Prozess komforta...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.1.3 vom 22.05.2019