Artikel

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert - Golem.de

Quellewww.golem.de AuthorDirk Kunde Datum08.02.2019 RubrikenMobilität

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden.

Der erste Monat des Jahres bringt Schwung ins Förderprogramm für Elektromobilität. Der Umweltbonus wurde im Januar 6.147 Mal beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) beantragt. Das ist der höchste Monatswert seit dem Start im Ju ... ganzen Artikel auf www.golem.de lesen

21 Aufrufe
0 Merklisten
Neu!
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
53
Quellewww.faz.net AuthorJulia Löhr Datum17.01.2019 RubrikenHandel | Technologie

Mit Tempo 80 im Windschatten der Lkws tuckern – BDI-Präsident Dieter Kempf hat mit seinem Elektroauto schon so einiges erlebt. Trotzdem sagt er: „Ich liebe dieses Auto“. Und schwört doch auf den Diesel.

Artikel
68
Quellewww.autohaus.de AuthorRalph M. Meunzel Datum07.01.2019 RubrikenAutomobilbranche | Unternehmen

Viele Auto-Start-ups versprechen die digitale Revolution im Fahrzeug. Dazu gehört auch Byton. Das international aufgestellte Unternehmen ist schon richtig weit.

Artikel
52
Quellewww.kfz-betrieb.vogel.de Datum17.01.2019 RubrikenMobilität | Technologie

Starke Steigerung in den kommenden Jahren erwartet

Artikel
130
Quellewww.autohaus.de AuthorProf. Hannes Brachat Datum26.10.2018 RubrikenHandel | Mobilität

Der CDU-Finanzpolitiker Fritz Güntzler über die Förderung der Elektromobilität, das Diesel-Dilemma der Politik, eine mögliche Unternehmenssteuerreform und die Abschaffung des Solidaritätszuschlags.

Artikel
60
Quellet3n.de AuthorJörn Brien Datum14.01.2019 RubrikenMobilität

Insgesamt 300 Milliarden US-Dollar wollen die großen Autobauer weltweit in den kommenden Jahren in die Entwicklung von Akkus und Elektroautos investieren. Deutschland und China sind führend.

Artikel
97
Quellewww.autohaus.de Datum16.11.2018 RubrikenTransformation / Innovation | Unternehmen

Der Volkswagen-Konzern stockt seine Investitionen in die Elektromobilität und Digitalisierung in den kommenden fünf Jahren auf knapp 44 Milliarden Euro auf.

Auch interessant


TÜV NORD MediaBox
TÜV NORD MediaBox

Ihr Autohaus-TV für mehr Information und Umsatz

Die TÜV NORD MediaBox bietet ein aufmerksamkeitsstarkes Fernsehprogramm für wartende Kunden. Präsenti...

mobile upload APP
mobile upload APP

Im Autohaus werden Fotos für die unterschiedlichsten Dokumentationszwecke benötigt (Dokumentation von Unfallschäden/Vorschäden oder Tacho-/Tankständen, ...

JobRouter
JobRouter

Das JobRouter Workflowmanagementsystem bietet als Digitalisierungsplattform die Möglichkeit, jeden noch so komplexen Geschäftsprozess im Unternehmen selbst individuell...

Customer Experience Management Automotive
Customer Experience Management Automotive

Kunden werden anspruchsvoller – gerade beim Kauf und Service eines Autos erwartet der Kunde eine persönliche Ansprache und perfekte Betreuung. Mit Customer Experience...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen
Version: 0.6.4.2 vom 02.01.2019