Artikel

Amerika vorn: Siemens und Bosch unter Top 20 der KI-Patentanmeldungen

Quellewww.faz.net Datum31.01.2019 RubrikenDigitale Gesellschaft | Technologie

Innerhalb von drei Jahren sind so viele Patente auf Anwendungen mit Künstlicher Intelligenz angemeldet worden wie in den 60 Jahren zuvor. Amerika liegt vorn, Deutschland schlägt sich wacker – und wo sind die Chinesen?

Die Patentanmeldungen für Anwendungen mit künstlicher Intelligenz (KI) sind nach Angaben der Weltorganisation für Geistiges Eigentum (Wipo) stark gestiegen. Mit Siemens und Bosch spielen zwei deutsche Unternehmen in der Top-Liga der aktivsten 20 U ... ganzen Artikel auf www.faz.net lesen

221 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
14
Quellet3n.de Datum23.06.2019 RubrikenDigitale Gesellschaft

Diese Dokumentarfilme zeigen, dass sowohl unser Arbeits- und Privatleben, als auch unser gesellschaftliches Zusammenleben stark vom technischen Fortschritt beeinflusst wird. Ein Gastbeitrag von Featvre.

Artikel
14
Quellet3n.de Datum21.06.2019 RubrikenTechnologie

Neuronale Netze sind zu einer der wichtigsten Zukunftstechnologien geworden, Deep Learning wird zunehmend auch für Webentwickler relevant. Unsere Einführung in das Framework TensorFlow zeigt die ersten Schritte in der Disziplin.

Artikel
43
Quellewww.car-it.com Datum07.06.2019 RubrikenTechnologie

Deutsche Unternehmen und Software-Entwickler spielen bei der Entwicklung von Künstlicher Intelligenz (KI) in äFahrzeugtechnik und in Erkennungssystemen eine führende Rolle. Insgesamt dominieren bei den Patentanmeldungen von KI-Software jedoch die USA.

Artikel
52
Quellewww.faz.net AuthorGustav Theile Datum15.05.2019 RubrikenDatenschutz | Technologie

Künstliche Intelligenz erobert den Alltag, doch vielen Menschen ist ihr Einsatz noch nicht geheuer. Das deutsche Traditionsunternehmen Bosch sieht die Lösung in einer Verschlüsselungstechnik.

Artikel
79
Quellet3n.de Datum08.05.2019 RubrikenTechnologie

Algorithmen könnten uns künftig besser verstehen als wir uns selbst. Das sagte Autor Yuval Noah Harari auf der OMR. Möglich sei das, weil sich die meisten Leute selbst nicht gut kennen würden. 

Artikel
68
Quellewww.automobilwoche.de AuthorRebecca Eisert Datum29.04.2019 RubrikenTechnologie | Transformation / Innovation

Bosch steigt in den Markt für mobile Brennstoffzellen ein. Der Stack, das Herzstück der Brennstoffzelle, soll spätestens 2022 auf den Markt kommen. Bei der Entwicklung hilft ein neuer Partner.

Auch interessant


VanSales
VanSales

Bei VanSales finden Sie sofort lieferbare leichte Nutzfahrzeuge mit Auf- oder Umbauten. Die Fahrzeuge stehen mehreren Händlern zum Verkauf zur Verfügung.

TÜV NORD MediaBox
TÜV NORD MediaBox

Ihr Autohaus-TV für mehr Information und Umsatz

Die TÜV NORD MediaBox bietet ein aufmerksamkeitsstarkes Fernsehprogramm für wartende Kunden. Präsenti...

haystack Loyalty
haystack Loyalty

Wir suchen. Sie verkaufen. Ganz einfach.

haystack Loyalty ist eine Lösung, mit deren Hilfe Autohäuser ihre Bestandskunden effektiv begeistern und loyalisier...

HEINZELMANN User HelpDesk
HEINZELMANN User HelpDesk

HEINZELMANN Funktionsumfang:

  • Individuelle Rechtevergabe durch offenes Gruppenkonzept:  Sie entscheiden durch Zuordnung der User zu Benutzergruppen, wer sich ...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.1.3 vom 22.05.2019