Artikel

Autofahren ist viel zu billig

Quellewww.faz.net AuthorUwe Ebbinghaus Datum30.11.2018 RubrikenAutomobilbranche | Marketing / Werbung

Das Auto verursacht Schäden, die von der Gesellschaft getragen werden. Müssten die Autofahrer diese Kosten selbst zahlen, käme nicht nur die Klimapolitik in Bewegung.

Das Auto, in Deutschland ein Statussymbol und Freiheitsgarant, ist ein komplexes, gesellschaftlich tief verwurzeltes Produkt. Oberflächlich betrachtet, hat es einen erheblichen Nutzen für den Einzelnen, fügt der Gesellschaft insgesamt aber großen ... ganzen Artikel auf www.faz.net lesen

164 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
86
Quellewww.autohaus.de AuthorRalf Padrtka Datum18.02.2019 RubrikenDigitale Gesellschaft | Handel

Das ging schnell: Nach nicht mal einer Woche war das Fiat-Leasing von Lidl und Vehiculum vergriffen. AUTOHAUS sprach mit Lukas Steinhilber, dem Mitgründer des Mobility-Start-ups, über den Vertriebs-Coup.

Artikel
146
Quellewww.faz.net AuthorJulia Löhr Datum17.01.2019 RubrikenHandel | Technologie

Mit Tempo 80 im Windschatten der Lkws tuckern – BDI-Präsident Dieter Kempf hat mit seinem Elektroauto schon so einiges erlebt. Trotzdem sagt er: „Ich liebe dieses Auto“. Und schwört doch auf den Diesel.

Artikel
140
Quellewww.faz.net Datum14.01.2019 RubrikenAutomobilbranche | Mobilität

Jahrzehntelang ist der Autoabsatz in China gestiegen. Die Zeiten sind vorbei. Das liegt am Handelsstreit und an geringeren Steuervorteilen. Einige deutsche Autobauer sind aber verschont geblieben.

Artikel
198
Quellewww.kfz-betrieb.vogel.de AuthorJakob Schreiner Datum04.12.2018 RubrikenAutomobilbranche | Handel

Studie zum „Automobilvertrieb 2025“

Artikel
179
Quellewww.faz.net AuthorCarsten Germis Datum06.12.2018 RubrikenAutomobilbranche | Unternehmen

VW zieht das Tempo an: Früher als geplant soll die Rendite deutlich steigen. Das geht nur durch ebenso deutliche Kosteneinsparungen – bei gleichzeitig geplanten gewaltigen Investitionen in die Mobilitätswende.

Artikel
60
Quellewww.autohaus.de Datum08.03.2019 RubrikenAutomobilbranche | Unternehmen

Reine Benzin- und Diesel-Modelle soll es bei Honda in sechs Jahren nicht mehr zu kaufen geben. Stattdessen setzen die Japaner auf Elektrifizierung.

Auch interessant


TELREP
TELREP

Die Förderung der Kundenzufriedenheit und damit die Kundenbindung sind heute eines der zentralen Themen in jedem Unternehmen und ein wichtiger Faktor für den Erfolg. T...

DIGEO Online-Kalkulator
DIGEO Online-Kalkulator

Der DIGEO Online-Kalkulator ist die ideale Ergänzung zu den Fahrzeugangeboten auf den Websites von Autohäusern. In wenigen Schritten ist die monatliche Rate zum Wunsch...

CD-Konfigurator 3.0
CD-Konfigurator 3.0

Der CD-Konfigurator 3.0 ist eine leistungsfähige Lead- und SEO-Maschine für den Online-Automobilhandel und wird prominent auf der Händlerwebseite installiert! F&u...

CitNOW Video - App-basierte Videolösungen
CitNOW Video - App-basierte Videolösungen

Weil wir personalisierte Kfz-Kundenvideos geschaffen haben, sind wir Experten auf dem Gebiet. Unsere App-basierten intelligenten Video- und Image-Lösungen bieten unseren Ku...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.6.4.3 vom 03.03.2019