Artikel

Autonome Mobilitätsdienste: Warum Carsharing, Ridehailing & Co die Straßen nicht leerer machen

Quellewww.autohaus.de AutorHolger Holzer Datum06.05.2022 RubrikenDigitale Gesellschaft | Technologie

Dank autonom fahrender Autos soll eigentlich der Verkehr weniger werden - das klappt aber nicht immer.

Neue Mobilitätskonzepte mit selbstfahrenden Autos reduzieren nicht notwendigerweise den Verkehr auf den Straßen. In einer Simulation der Universität Göteborg führte der vermehrte Einsatz von Roboterfahrzeugen in mehreren der untersuchten Szenari ... ganzen Artikel auf www.autohaus.de lesen

5 Aufrufe
0 Merklisten
Neu!
Feedback

Weitere verwandte Artikel

Artikel
1
Quellewww.automotiveit.eu AutorMichael Vogel Datum10.05.2022 RubrikenSoftware | Technologie

Dass Fahrzeugsoftware zum wichtigsten Zukunftsmarkt der Autobranche wird, ist unbestritten. Doch wer in welchem Maße daran teilhaben wird, ist noch völlig unklar. Genauso wie Fragen rund um die Preisfindung zwischen OEM und Zulieferer.

Artikel
16
Quellewww.spiegel.de AutorSimon Hage und Martin Hesse Datum03.05.2022 RubrikenAutomobilbranche

Mit DriveNow und Car2Go wollten die deutschen Premiumhersteller die Mobilität in Großstädten revolutionieren. Nun verkaufen Mercedes-Benz und BMW ihre einstige Zukunftshoffnung an einen Wettbewerber. Ein gewaltiges Risiko.

Artikel
7
Quellewww.automotiveit.eu AutorWerner Beutnagel Datum03.05.2022 RubrikenAutomobilbranche | Mobilität

BMW und Mercedes-Benz verkaufen ihre gemeinsame Carsharing-Tochter Share Now. Der neue Eigentümer Stellantis möchte den Dienst mit dem eigenen Service Free2Move verschränken.

Artikel
5
Quellewww.autohaus.de Datum25.04.2022 RubrikenDigitale Gesellschaft | Mobilität

Ein Blick in die Statistiken zeigt: Auch die Generation Z schätzt das eigene Auto. Die Mobilität muss zum Alltag und zum Lebensstil passen.

Artikel
2
Quellewww.kfz-betrieb.vogel.de AutorAndreas Wehner Datum21.04.2022 RubrikenAutomobilbranche | Mobilität

Vor etwa einem Jahr rollten die ersten Autos der Volvo-Schwester auf europäische Straßen. Inzwischen ist die Zahl der ausgelieferten Fahrzeuge fünfstellig. Und die der Interessenten für einen Lynk & Co 01 noch deutlich höher.

Artikel
5
Quellewww.autoflotte.de AutorMichael Blumenstein Datum19.04.2022 RubrikenHandel | Mobilität

Die Louwman Group ist traditioneller Autoimporteur. Doch die Niederländer bieten mittlerweile vielfältige Mobilität - zum Beispiel "warmes Carsharing".

Auch interessant


DIGEO Kundenkalkulator
DIGEO Kundenkalkulator

Der DIGEO Kundenkalkulator ist die ideale Ergänzung zu den Fahrzeugangeboten auf den Websites von Autohäusern. In wenigen Schritten können private und gewerbliche Ku...

geld-fuer-eAuto.de
geld-fuer-eAuto.de

Unsere Mission Wir haben die digitale Plattform geld-für-eAuto.de wurde entwickelt, um den jährlichen Erhalt der THG-Prämie für Elektroautofahrer so einfa...

Digitale Echtheitsprüfung von Ausweis & Führersche
Digitale Echtheitsprüfung von Ausweis & Führersche

Fahrzeug-Überlassungen sind mit Risiken behaftet Die Fälle von Fahrzeug-Unterschlagungen bei Probefahrten, Ersatzwagen und Auto-Vermietung häufen sich. Durch jü...

Remarketing
Remarketing

Autobid.de – Ihr Partner fürs Remarketing   Als Auktionsspezialist und Partner zahlreicher Hersteller, Markenhändler, Flottenbetreiber, Leasing-, Bank- und V...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020