Artikel

Mercedes und BMW trennen sich von Share Now

Quellewww.automotiveit.eu AutorWerner Beutnagel Datum03.05.2022 RubrikenAutomobilbranche | Mobilität

BMW und Mercedes-Benz verkaufen ihre gemeinsame Carsharing-Tochter Share Now. Der neue Eigentümer Stellantis möchte den Dienst mit dem eigenen Service Free2Move verschränken.

Eine entsprechende Vereinbarung sei unterzeichnet und Stillschweigen über die Details vereinbart worden, teilten die Unternehmen mit. Die Zustimmung der Kartellbehörden stehe noch aus. BMW und Mercedes-Benz wollten nun ihren gemeinsamen E-Auto-Lade ... ganzen Artikel auf www.automotiveit.eu lesen

4 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Weitere verwandte Artikel

Artikel
1
Quellewww.autoservicepraxis.de Datum14.06.2022 RubrikenAutomobilbranche

Seit langem fordern freie Marktteilnehmer gleichberechtigen Zugang zu allen im Fahrzeug vorhandenen und generierten Daten. Ein von ATU und Carglass angestrengtes Musterverfahren gegen einen italienischen Hersteller könnte für Klarheit sorgen.

Artikel
5
Quellewww.autohaus.de Datum08.06.2022 RubrikenSoftware

Der Autobauer hat das Dealer Management System (DMS) "FORMEL 1 evolution" von CARDIS Reynolds offiziell zertifiziert. Zuvor wurde das System bereits in der Motorrad-Sparte von BMW eingesetzt.

Artikel
1
Quellewww.automotiveit.eu AutorClaas Alexander Stroh Datum23.05.2022 RubrikenDigitale Gesellschaft | Software

Seitdem Magnus Östberg letzten September die Rolle als Chief Software Officer bei Mercedes-Benz eingenommen hat, wurden viele Weichen für die Zukunft gestellt: Das softwaredefinierte Fahrzeug soll in den Mittelpunkt des Handelns gestellt werden.

Artikel
10
Quellewww.golem.de AutorAndreas Donath Datum19.05.2022 RubrikenTechnologie

Busunternehmen dürfen eine Miniteile-Fabrik aufbauen, in der ein zertifizierter 3D-Drucker für Ersatzteile sorgt, so Daimler Buses.

Artikel
12
Quellet3n.de AutorDieter Petereit Datum08.05.2022 RubrikenAutomobilbranche

Die Chip-Knappheit veranlasst den deutschen Premium-Autobauer BMW dazu, bei einigen Fahrzeugen auf die Unterstützung für Android Auto oder Apple Carplay zu verzichten. Der Chip des neuen Zulieferers taugt dazu nicht.

Artikel
14
Quellewww.golem.de AutorFriedhelm Greis Datum06.05.2022 RubrikenTechnologie

Das autonome Fahren geht in Serie: Auf der Berliner Stadtautobahn haben wir erstmals einem selbstfahrenden Mercedes das Lenkrad übergeben.

Auch interessant


Cardetektiv Inzahlungnahme-Rechner
Cardetektiv Inzahlungnahme-Rechner

Inzahlungnahme-Rechner, der digitale Inzahlungnahme-Prozess für Ihr Autohaus. Generieren Sie zusätzliche Kaufanfragen über ihre Webseite und sammeln noch mehr hochw...

Remarketing
Remarketing

Autobid.de – Ihr Partner fürs Remarketing   Als Auktionsspezialist und Partner zahlreicher Hersteller, Markenhändler, Flottenbetreiber, Leasing-, Bank- und V...

CarGate360°, Leadmanagement, Webseiten, B2B Märkte
CarGate360°, Leadmanagement, Webseiten, B2B Märkte

Der schnelle und gewinnbringende Handel mit Autos & Motorrädern steht im Fokus: Mitarbeiterunabhängig, standortübergreifend, automatisiert mit hoher und gleichbl...

AutoUncle Aps
AutoUncle Aps

AutoUncle ist Partner des Autohandels im Bereich Leaderzeugung und Online-Preisbewertung und sorgt mit seinen einfach zu integrierenden Online-Lösungen für mehr Umsatzpot...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020