Artikel

DEVK-Umfrage zu Brandrisiko von Elektroautos

Quelleecomento.de Datum25.11.2021 RubrikenHandel | Technologie

Elektroautos und anderen mit Strom betriebenen Fahrzeugen wird fälschlicherweise nachgesagt, dass sie schneller in Brand geraten als Wagen mit Verbrennungsmotor. Diese Einschätzung teilen einer Studie zufolge 49 Prozent der Deutschen.

Die Deutschen haben mehrheitlich noch keine Erfahrung mit Stromern – sehr wohl aber eine Meinung dazu. Das zeigt eine aktuelle Umfrage im Auftrag der DEVK, für die das Marktforschungsinstitut YouGov 2076 Personen befragt hat. 49 Prozent der über ... ganzen Artikel auf ecomento.de lesen

4 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Weitere verwandte Artikel

Artikel
4
Quelleemobly.com Datum12.02.2022 RubrikenHandel

Die drei Buchstaben „THG“ sollte jede Besitzerin und jeder Besitzer eines Elektroautos ab 2022 gut kennen. Denn diese Abkürzung bringt einem satte 300 Euro pro Jahr „cash“ auf das Bankkonto, ohne jede Mühe. Klingt zu gut um wahr zu sein?

Artikel
Quellewww.automobilwoche.de Datum21.01.2022 RubrikenTechnologie

Auch heutige Benzin- und Dieselautos könnten fast klimaneutral fahren. Biokraftstoffe aus Abfällen und mit Ökostrom hergestellter synthetischer Sprit bieten neue Möglichkeiten. Aus der Bundesregierung kommen dazu ganz unterschiedliche Signale.

Artikel
Quellewww.kfz-betrieb.vogel.de AutorDoris Pfaff Datum21.01.2022 RubrikenHandel | Transformation / Innovation

Mit dem Treibhausgas-Quotenhandel bietet sich für Kfz-Händler ein lukratives Zusatzgeschäft. Allein für Eigenzulassungen von E-Autos im Jahr 2021 können Händler rückwirkend noch rund 15 Millionen Euro abrufen.

Artikel
Quellewww.autohaus.de Datum21.01.2022 RubrikenHandel

Ab sofort können auch Kfz-Unternehmen für ihre Kunden aktiv werden, damit diese für ihre Erlektroautos eine Vergütung im Rahmen der THG-Minderungsquote erhalten. Dafür haben ZDK und ZusammenStromen eine einfache Vermittlungsstrategie aufgesetzt.

Artikel
Quellewww.automobilwoche.de Datum20.01.2022 RubrikenAutomobilbranche | Unternehmen

Die Fahrzeuge des BMW-Konzerns haben im vergangenen Jahr die vorgegebenen CO2-Grenzwerte unterboten. Das lag unter anderem am gestiegenen Absatz von E-Autos

Artikel
2
Quellewww.golem.de AutorAndreas Donath Datum17.01.2022 RubrikenMobilität

BP steht kurz davor, dass Schnellladestationen profitabler sind als Tankstellen. Das könnte zusätzliche Investitionen in Ladesäulen bringen.

Auch interessant


Digitale Echtheitsprüfung von Ausweis & Führersche
Digitale Echtheitsprüfung von Ausweis & Führersche

Fahrzeug-Überlassungen sind mit Risiken behaftet Die Fälle von Fahrzeug-Unterschlagungen bei Probefahrten, Ersatzwagen und Auto-Vermietung häufen sich. Durch jü...

DIGEO Neuwagenkonfigurator
DIGEO Neuwagenkonfigurator

Der mehrmarkenfähige DIGEO Neuwagenkonfigurator ist die händlernahe Alternative zu den gängigen Herstellersystemen. Mit ihm bieten Autohäuser ihren Online-Besuc...

JobRouter
JobRouter

Das JobRouter Workflowmanagementsystem bietet als Digitalisierungsplattform die Möglichkeit, jeden noch so komplexen Geschäftsprozess im Unternehmen selbst individuell zu...

Whitelabel-Lösung zu E-Mobilität für Ihre Website
Whitelabel-Lösung zu E-Mobilität für Ihre Website

Whitelabel-Lösung: Ready-to-use Kaufberatung für Ihre Webseite und Ihr Verkaufsteam Mit der Whitelabel-Lösung von e-mobilio beraten Sie Ihre Kunden kompetent in all...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020