Artikel

Klimaneutraler Antrieb: Flixbusse sollen noch grüner werden

Quellewww.faz.net AutorHenning Peitsmeier Datum26.09.2019 RubrikenMobilität | Unternehmen

Der Fernbusbetreiber Flixbus setzt auf umweltschonende Brennstoffzellen. Die Technologie dazu liefert der Freudenberg-Konzern. Dort steht ein Großteil des Automotive-Geschäfts auf dem Spiel.

Die grünen Flixbusse haben es im deutschen Fernlinienverkehr zu einer Beinahe-Monopolstellung gebracht. So beliebt, wie sie aufgrund ihrer günstigen Fahrpreise bei den Kunden auch sind, so fragwürdig ist ihre innerstädtische Umweltbilanz. Nun wil ... ganzen Artikel auf www.faz.net lesen

4 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
6
Quellewww.automobilwoche.de AutorMichael Knauer Datum02.09.2019 RubrikenMobilität | Unternehmen

Das Fernbus-Unternehmen Flixbus will als weltweit erstes Busunternehmen Busse mit Brennstoffzellen-Antrieb testen. Dazu arbeitet Flixbus nach eigenen Angaben mit dem Dichtungs- und Elektromobilitätsspezialisten Freudenberg Sealing Technologies zusammen.

Artikel
Quellewww.faz.net AutorPetra Kirchhoff Datum26.06.2019 RubrikenMobilität | Unternehmen

Blablabus bietet fortan fünf verschiedene Fernbus-Verbindungen an, darunter auch eine Linie von Frankfurt über Leipzig nach Berlin. Preise werden noch getestet. Zu achten ist auf die Fahrtzeit.

Artikel
7
Quellewww.faz.net AutorBastian Benrath; Henning Peitsmeier; Thiemo Heeg Datum02.05.2019 RubrikenMobilität | Unternehmen

In Deutschland ist Flixbus schon fast Monopolist, im europäischen Verkehr übernimmt das Unternehmen nun einen Konkurrenten. An die Börse wollen die Münchner mit den grünen Bussen aber erstmal nicht.

Artikel
8
Quellewww.automobilwoche.de Datum17.04.2019 RubrikenTechnologie | Transformation / Innovation

Rechnet man den CO2-Ausstoß bei der Batterieherstellung und den Strommix in die Klimabilanz von E-Autos mit ein, sind sie schädlicher als Dieselautos. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie.

Artikel
Quellewww.faz.net Datum21.03.2019 RubrikenMobilität | Unternehmen

Flixbus fährt zwischen, Uber innerhalb von Städten. In vier deutschen Städten wollen sie ihre Angebote jetzt verknüpfen. Taxifahrer dürften nicht begeistert sein.

Artikel
38
Quellet3n.de AutorJörn Brien Datum24.10.2018 RubrikenMobilität

Flixbus bringt Deutschlands ersten elektrischen Fernbus auf die Straße. Der E-Fernbus wird mit sauberem Strom betrieben und fährt auf einer Teststrecke zwischen Frankfurt am Main und Mannheim.

Auch interessant


AUTOHAUS NEXT
AUTOHAUS NEXT

Holen Sie sich das Wissen für die Zukunft ins Haus! Experten bereiten für Sie die wichtigsten Themen performanceorientiert auf. Verständliche und praxisorietierte...

TÜV NORD OnlineTerminService
TÜV NORD OnlineTerminService

Kundentermine 24 Stunden online vereinbaren

Mit dem TÜV NORD OnlineTerminService machen Sie die Wünsche Ihrer Kunden wahr. Durch die einfache Installation des ...

AutoUncle Aps
AutoUncle Aps

AutoUncle ist Partner des Autohandels im Bereich Leaderzeugung und Online-Preisbewertung und sorgt mit seinen einfach zu integrierenden Online-Tools für mehr Umsatz...

JobRouter
JobRouter

Das JobRouter Workflowmanagementsystem bietet als Digitalisierungsplattform die Möglichkeit, jeden noch so komplexen Geschäftsprozess im Unternehmen selbst individuell...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.2.0 vom 03.01.2020