Artikel

EY-Studie: Digitalkonzerne treiben Innovationsbudgets in die Höhe - automotiveIT

Quellewww.automotiveit.eu AutorClaas Berlin Datum05.08.2019 RubrikenUnternehmen

Weltweit erhöhen Großkonzerne ihre Innovationsbudgets, um die Digitalisierung voranzutreiben. Hauptgrund ist unter anderem die hohe Investitionsbereitschaft der US-Digitalkonzerne. In den Top 5 ist mit Volkswagen auch ein Autohersteller vertreten.

Nachdem die 500 Unternehmen mit den weltweit höchsten Ausgaben für Forschung und Entwicklung ihre Innovationsausgaben im Jahr 2017 bereits um sechs Prozent erhöht hatten, stockten sie die entsprechenden Budgets nach Zahlen der Beratungsgesellschaf ... ganzen Artikel auf www.automotiveit.eu lesen

216 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
17
Quellet3n.de AutorDieter Petereit Datum05.12.2019 RubrikenMobilität

Die von der Unternehmensberatung Roland Berger und FKA entwickelte Studie „Index Elektromobilität“ sieht Deutschland in der Rolle des Technologieführers unter den sieben großen Auto-Nationen.

Artikel
18
Quellewww.car-it.com AutorClaas Berlin Datum05.12.2019 RubrikenMobilität

Zwei Drittel der Bundesbürger (65 Prozent) sind laut einer aktuellen Befragung des ITK-Verbands Bitkom der Meinung, dass neue Fahrdienste eine wichtige Ergänzung zu Taxis und dem öffentlichen Nahverkehr sind.

Artikel
18
Quellewww.automobilwoche.de Autor- Datum05.12.2019 RubrikenMobilität | Transformation / Innovation

Laut einem Plan der Bundesregierung sind bis zum Jahr 2030 sieben bis zehn Millionen E-Autos in Deutschland notwendig, um die Klimaziele zu erreichen. Reicht das, was die Kommunen planen als Unterstützung?

Artikel
17
Quellewww.golem.de AutorFriedhelm Greis Datum04.12.2019 RubrikenMobilität

Eine schwedische Studie von 2017 wird häufig herangezogen, um Elektroautos eine schlechte Klimabilanz zu bescheinigen. Doch die Forscher nennen zwei Jahre später wesentlich bessere Zahlen.

Artikel
29
Quellewww.kfz-betrieb.vogel.de Datum02.12.2019 RubrikenMobilität

Pkw-Bestand wächst sogar noch in der Großstadt

Artikel
33
Quellewww.autohaus.de Datum28.11.2019 RubrikenHandel

Gute Ideen brauchen starke Partner: Über einen eigenen Hub wollen die VW Financial Services vielversprechende Start-up-Konzepte mit industrieller Praxisanforderung vernetzen.

Auch interessant


Asset.Desk LicenseMaster
Asset.Desk LicenseMaster

Das Asset.Desk-Lizenzmanagement ermöglicht es Ihnen, erworbene Software-Lizenzen wie MS Office und Adobe einzelnen Geräten, Usern oder sogar Prozessoren exakt zuzuordn...

Carmato
Carmato

www.carmato.de ist die erste digitale Komplettlösung beim Kauf und Verkauf von Gebrauchtfahrze...

mobile upload APP
mobile upload APP

Im Autohaus werden Fotos für die unterschiedlichsten Dokumentationszwecke benötigt (Dokumentation von Unfallschäden/Vorschäden oder Tacho-/Tankständen, ...

AUTOHAUS NEXT
AUTOHAUS NEXT

Holen Sie sich das Wissen für die Zukunft ins Haus! Experten bereiten für Sie die wichtigsten Themen performanceorientiert auf. Verständliche und praxisorietierte...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.1.3 vom 22.05.2019