Artikel

Nissan und Renault loten wohl Änderungen ihrer Kooperation aus

Quellewww.handelsblatt.com Datum03.08.2019 RubrikenAutomobilbranche | Unternehmen

Renault und Nissan wollen ihre Zusammenarbeit neu verhandeln. Unter dieser Vorrausetzung könnte es auch wieder Gespräche mit Fiat Chrysler geben.

Nissan und Renault wollen einem Zeitungsbericht zufolge ihre Kooperation künftig anders gestalten. Nissan drängt dabei darauf, dass Renault seinen 43,4-prozentigen Anteil an dem japanischen Auto-Hersteller reduziert, wie das „Wall Street Journal ... ganzen Artikel auf www.handelsblatt.com lesen

6 Aufrufe
0 Merklisten
Neu!
Feedback

Kommentare

Auch interessant


haystack Loyalty
haystack Loyalty

Wir suchen. Sie verkaufen. Ganz einfach.

haystack Loyalty ist eine Lösung, mit deren Hilfe Autohäuser ihre Bestandskunden effektiv begeistern und loyalisier...

DIGEO Webservice
DIGEO Webservice

Ein erfolgreicher Kundenkontakt führt am Ende zur Erstellung von Kauf- und Finanzierungsverträgen an den Verkäuferarbeitsplatz. Damit auch dieser Prozess komforta...

TÜV NORD Schadenportal
TÜV NORD Schadenportal

Vergrößern Sie Ihr Unfallschaden-Geschäft

Mit dem TÜV NORD Schadenportal steigern Sie Ihren Haftpflichtschaden-Umsatz. TÜV NOR...

TÜV NORD MediaBox
TÜV NORD MediaBox

Ihr Autohaus-TV für mehr Information und Umsatz

Die TÜV NORD MediaBox bietet ein aufmerksamkeitsstarkes Fernsehprogramm für wartende Kunden. Präsenti...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.1.3 vom 22.05.2019