Artikel

Sabbaticals: „Hey Chef, ich muss mal raus!“ | t3n – digital pioneers

Quellet3n.de Datum15.07.2019 RubrikenArbeitswelt | Digitale Gesellschaft

Immer mehr Deutsche wünschen sich eine Auszeit vom ­Beruf. Die Gründe dafür sind vielfältig: Burnout, Boreout oder die ­Suche nach Sinn treiben viele Menschen ins Sabbatical. ­Wie kommen Unternehmen und Mitarbeiter hier zusammen?

Die Entscheidung, etwas zu tun, fiel nicht über Nacht. Als ­Claudia ­Sittner zusammen mit ihrem Lebensgefährten beschloss, sich eine Auszeit zu nehmen, ging der Entscheidung eine bittere Tragödie voran: „Wenn gute Freunde früh sterben, wird e ... ganzen Artikel auf t3n.de lesen

348 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
168
Quellewww.automobilwoche.de Autordpa/mer Datum03.10.2019 RubrikenArbeitswelt | Unternehmen

Wer mit seinem Unternehmen erfolgreich in die Zukunft gehen will, der muss die Mitarbeiter mitnehmen. Was wie eine Binsenweisheit klingt, klappt einer neuen Studie zufolge vielerorts nicht. Vor allem in der Autoindustrie ist das Vertrauen der Angestellten

Artikel
143
Quellewww.automobilwoche.de Autordpa/mer Datum03.09.2019 RubrikenArbeitswelt | Unternehmen

BMW will laut einem Medienbericht tausende hochqualifizierte Angestellte in die 35-Stunden-Woche zurückstufen. Deshalb droht dem Autobauer ein offener Konflikt.

Artikel
223
Quellewww.golem.de AutorPeter Ilg Datum30.08.2019 RubrikenArbeitswelt

Deutsche müssen weniger wie Ingenieure und mehr wie Programmierer denken - und Veränderungen zulassen, sagt der Wirtschafts- und Organisationspsychologe Peter Fischer. Andernfalls drohen Massen von Arbeitslosen.

Artikel
323
Quellewww.faz.net AutorBenjamin Fischer Datum19.08.2019 RubrikenArbeitswelt | Automobilbranche

Jeder will einen Beruf ergreifen, der einen erfüllt und von dem man gut leben kann. Das geht auch ohne Studium. Umso bedenklicher, dass sich Azubis bisweilen für ihre Entscheidung rechtfertigen müssen.

Artikel
242
Quellewww.automobilwoche.de AutorGerd Scholz Datum14.08.2019 RubrikenArbeitswelt | Unternehmen

Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern seiner Händler bietet Jaguar Land Rover Deutschland die Teilnahme am dualen Studiengang Dienstleistungsmanagement an, der an der dualen Hochschule Baden-Württemberg in Heilbronn stattfindet.

Artikel
312
Quellewww.automobilwoche.de Autorgs Datum17.07.2019 RubrikenArbeitswelt | Unternehmen

Geld ist wichtig – aber nicht alles. Der häufigste Grund, aus dem Mitarbeiter kündigen, ist mangelnde Wertschätzung durch ihre Chefs.

Auch interessant


TELREP
TELREP

Die Förderung der Kundenzufriedenheit und damit die Kundenbindung sind heute eines der zentralen Themen in jedem Unternehmen und ein wichtiger Faktor für den Erfolg. T...

AlphaSalesSystem
AlphaSalesSystem

Die Software zur Fahrzeugversteigerung, bei der Sie das Steuer in der Hand behalten.
Unsere Auktions Software für den Automobilhandel unterstützt Sie bei der Verm...

DIGEO Neuwagenkonfigurator
DIGEO Neuwagenkonfigurator

Der mehrmarkenfähige DIGEO Neuwagenkonfigurator ist die händlernahe Alternative zu den gängigen Herstellersystemen. Mit ihm bieten Autohäuser ihren Online-Be...

AUTOHAUS NEXT
AUTOHAUS NEXT

Holen Sie sich das Wissen für die Zukunft ins Haus! Experten bereiten für Sie die wichtigsten Themen performanceorientiert auf. Verständliche und praxisorietierte...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.1.3 vom 22.05.2019