Artikel

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch - Golem.de

Quellewww.golem.de AuthorWerner Pluta Datum07.06.2019 RubrikenMobilität

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur.

"Nächste Ampel grün", sagt die Maschinenstimme. Wir sitzen in einem Audi und fahren auf den Tostmannplatz in Braunschweig zu. Zwar sitzt ein Fahrer im Auto. Doch seine Hände sind nicht am Lenkrad, die Füße nicht auf den Pedalen - das Auto fährt ... ganzen Artikel auf www.golem.de lesen

39 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
16
Quellet3n.de AuthorWolf Ingomar Faecks Datum22.06.2019 RubrikenDigitale Gesellschaft

Mangels Referenzen bedienen sich Politik- und Wirtschaftslenker der Popkultur, um Zukunftsthemen zu erklären. Die Folge: Entscheider investieren falsch und die Gesellschaft ist verunsichert.

Artikel
14
Quellewww.golem.de AuthorWerner Pluta Datum21.06.2019 RubrikenTechnologie

Hersteller von Systemen für automatisiertes Fahren mögen Kameras, da sie deutlich günstiger sind als andere Sensoren. Das chinesische Unternehmen Baidu hat ein System entwickelt und getestet, das ausschließlich mit Kameras auskommt.

Artikel
17
Quellem.spiegel.de Datum20.06.2019 RubrikenTechnologie

Waymo entwickelt selbstfahrende Autos - Renault und Nissan haben nun eine Kooperation mit der Google-Schwester angekündigt. Als Taxis und Lieferdienste sollen die Wagen in Frankreich und Japan fahren.

Artikel
14
Quellewww.faz.net AuthorAFP/dpa Datum20.06.2019 RubrikenMobilität | Technologie

Die französisch-japanische Auto-Allianz von Renault und Nissan setzt in der Entwicklung autonom fahrender Autos auf das Google-Schwesterunternehmen Waymo.

Artikel
14
Quellewww.golem.de AuthorFriedhelm Greis Datum18.06.2019 RubrikenTechnologie

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.

Artikel
13
Quellewww.golem.de AuthorAndreas Donath Datum18.06.2019 RubrikenTechnologie

Volkswagen hat einen neuen Vorstandsposten geschaffen: den Softwarevorstand. Der sieht das autonome Fahren noch in einiger Ferne.

Auch interessant


WEB1ON1
WEB1ON1

Web1on1 ist Marktführer für Digitale Konversationen in der Automobilbranche. Große, mittlere und kleine Automobilunternehmen, von den größten Automark...

autogram.it
autogram.it

autogram.it ist das Spezialwerkzeug für professionelles und ressourcenschonendes Instagram-Marketing. Das Ziel ist Relevanz und Sichtbarkeit, in einer sehr...

Customer Experience Management Automotive
Customer Experience Management Automotive

Kunden werden anspruchsvoller – gerade beim Kauf und Service eines Autos erwartet der Kunde eine persönliche Ansprache und perfekte Betreuung. Mit Customer Experience...

VanSelect
VanSelect

Mit VanSelect den optimalen Aufbauhersteller zum besten Preis-Leistungsverhältnis finden.  Bieten Sie bundesweit in den Autohäusern Ihre Produkte durch kompe...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.1.3 vom 22.05.2019