Artikel

Vom Metallstück zum virtuellen Fingerabdruck - autohaus.de

Quellewww.autohaus.de AuthorMario Hommen Datum07.05.2019 RubrikenTechnologie

Die Idee des Zündschlüssels kam erst vor rund 100 Jahren auf. Seine Fähigkeiten wurden fortan zunehmend komplexer. Doch bald naht sein Ende.

Einst sind Automobile ganz ohne ihn ausgekommen, doch vor über hundert Jahren startete der Zündschlüssel zum Siegeszug und durchlebte seither eine Reihe von Wandlungen in Form und Funktion. Die Evolution vom einfachen Metallstück mit Schließfunk ... ganzen Artikel auf www.autohaus.de lesen

87 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Auch interessant


formondo
formondo

formondo macht Ihre betrieblichen Papier-Fomulare digital!  Ersetzen sie die aktuelle Zettelwirtschaft, indem Ihre Mitarbeiter alle Formulare des Beriebes auf dem Tablet, M...

Carmato
Carmato

www.carmato.de ist die erste digitale Komplettlösung beim Kauf und Verkauf von Gebrauchtfahrze...

Customer Experience Management Automotive
Customer Experience Management Automotive

Kunden werden anspruchsvoller – gerade beim Kauf und Service eines Autos erwartet der Kunde eine persönliche Ansprache und perfekte Betreuung. Mit Customer Experience...

autogram.it
autogram.it

autogram.it ist das Spezialwerkzeug für professionelles und ressourcenschonendes Instagram-Marketing. Das Ziel ist Relevanz und Sichtbarkeit, in einer sehr...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.1.3 vom 22.05.2019