Artikel

Volkswagen: Autonomes Fahren soll sich für Autobesitzer nicht rechnen - Golem.de

Quellewww.golem.de AuthorAndreas Donath Datum24.04.2019 RubrikenMobilität

Der Vorstandschef von Volkswagen Nutzfahrzeuge ist davon überzeugt, dass autonomes Fahren viel zu teuer ist, so dass es nur kommerzielle Anwendungen wie etwa Fahrdienste damit geben wird. Für Privatpersonen sei der Besitz solcher Fahrzeuge zu teuer.

Thomas Sedran, Vorstandschef von Volkswagen Nutzfahrzeuge, sagte dem Handelsblatt, dass kommerzielle Anwendungen für das autonome Fahren für sein Unternehmen eindeutig im Vordergrund stünden. Die Transportertochter hat die Verantwortung für das a ... ganzen Artikel auf www.golem.de lesen

181 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
4
Quellet3n.de AuthorDieter Petereit Datum19.08.2019 RubrikenAutomobilbranche

Yandex hat angekündigt, seine Testflotte von selbstfahrenden Autos innerhalb der nächsten zwei Jahre um das Zehnfache zu vergrößern. So soll die Entwicklung der Technologie beschleunigt werden.

Artikel
13
Quellet3n.de AuthorDieter Petereit Datum17.08.2019 RubrikenMobilität

Ninebot-Segway, Marktführer unter den Scooter-Herstellern, kündigt für das Frühjahr 2020 einen Scooter an, der autonom zur Ladestation fahren kann.

Artikel
17
Quellet3n.de AuthorJörn Brien Datum16.08.2019 RubrikenMobilität

Wie erst jetzt bekannt geworden ist, testet der Paketdienst UPS seit Mai Lieferungen in selbstfahrenden Lkws. Die Trucks fahren zwischen zwei Logistikzentren des Konzerns.

Artikel
9
Quellewww.automotiveit.eu AuthorWerner Beutnagel Datum16.08.2019 RubrikenAutomobilbranche

Volkswagen startet eine eigene Youtube-Serie, in der der Autobauer die Entwicklung des Elektroautos ID.3 dokumentiert.

Artikel
13
Quellewww.autohaus.de AuthorMelissa Gieler, Dr. Dietmar Pfeiffer Datum14.08.2019 RubrikenSoftware | Technologie

Die Südkoreaner adaptieren neue Technologien schneller als jedes andere Land. Die Deutschen sind dagegen deutlich zurückhaltender. Gilt das auch beim autonomen Fahren? Eine vergleichende Analyse zwischen den beiden Industrienationen.

Artikel
18
Quellewww.golem.de AuthorAndreas Donath Datum09.08.2019 RubrikenMobilität

Volkswagens Strategiemanager Reinhard Fischer erwartet, dass Elektroautos bald genauso viel kosten wie Verbrennerfahrzeuge. Dann könnten viele Verbraucher auf Elektroautos umsteigen.

Auch interessant


TÜV NORD Schadenportal
TÜV NORD Schadenportal

Vergrößern Sie Ihr Unfallschaden-Geschäft

Mit dem TÜV NORD Schadenportal steigern Sie Ihren Haftpflichtschaden-Umsatz. TÜV NOR...

CitNOW Video - App-basierte Videolösungen
CitNOW Video - App-basierte Videolösungen

Weil wir personalisierte Kfz-Kundenvideos geschaffen haben, sind wir Experten auf dem Gebiet. Unsere App-basierten intelligenten Video- und Image-Lösungen bieten unseren Ku...

CD-Konfigurator 3.0
CD-Konfigurator 3.0

Der CD-Konfigurator 3.0 ist eine leistungsfähige Lead- und SEO-Maschine für den Online-Automobilhandel und wird prominent auf der Händlerwebseite installiert! F&u...

RDB Börse
RDB Börse

Machen Sie Wagen von Renault/Dacia zu Ihrem Ertragsbringer!

 

B2B Börse mit de...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.1.3 vom 22.05.2019