Artikel

Energie: Warum Japan auf Wasserstoff setzt - Golem.de

Quellewww.golem.de AuthorWerner Pluta Datum29.03.2019 RubrikenTechnologie

Saubere Luft und Unabhängigkeit von Ölimporten: Mit der Umstellung der Wirtschaft auf den Energieträger Wasserstoff will die japanische Regierung gleich zwei große politische Probleme lösen. Das Konzept hat aber auch entscheidende Nachteile.

Im Sommer 2020 werden die Olympischen und Paralympischen Spiele in Japans Hauptstadt Tokio ausgetragen. Die Regierung will die Ereignisse nutzen, um der Welt den technischen Fortschritt im Land zu demonstrieren. Ein wichtiger Punkt ist saubere Energi ... ganzen Artikel auf www.golem.de lesen

141 Aufrufe
0 Merklisten
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
24
Quellewww.golem.de AuthorWerner Pluta Datum12.07.2019 RubrikenTechnologie

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt.

Artikel
31
Quellewww.automobilwoche.de AuthorKlaus-Dieter Flörecke Datum11.07.2019 RubrikenTechnologie | Unternehmen

Der französische Automobilzulieferer Faurecia will mit einem globalen Zentrum für Wasserstoff-Speichersysteme die Brennstoffzelle voran bringen. Auch deutsche Zulieferer werden aktiv.

Artikel
61
Quellewww.automobilwoche.de Authordpa/gem Datum18.06.2019 RubrikenMobilität | Technologie

Auto fahren, ohne sich als Klimasünder zu fühlen? Das geht mit einem Elektroauto - aber es gibt noch eine andere Möglichkeit: Wasserstoffautos. Fachleute kommen bei der Brennstoffzelle ins Schwärmen, doch die Realität sieht leider trist aus.

Artikel
105
Quellewww.automobilwoche.de AuthorMichael Knauer Datum24.05.2019 RubrikenTechnologie | Unternehmen

Während die etablierten deutschen Autobauer nur in Trippelschritten die Serienfertigung eines Brennstoffzellenfahrzeugs starten, bricht das Aachener Start-Up StreetScooter mit einem ersten H2-Transporter in neue Gefilde auf.

Artikel
93
Quellewww.car-it.com AuthorStefan Grundhoff Datum07.05.2019 RubrikenTechnologie

Man kann es kaum noch zählen, wie oft der Wasserstoffantrieb in den vergangenen 20 Jahren wieder von den Toten auferstanden ist. Kaum ein Hersteller, der sich nicht an ihm versucht hat. Die meisten sind irgendwann ausgestiegen.

Artikel
140
Quellem.spiegel.de AuthorChristoph M. Schwarzer Datum15.04.2019 RubrikenAutomobilbranche

Der Mercedes GLC F-Cell ist das erste Wasserstoffauto aus deutscher Serienproduktion. Der Wagen ist selbst für Elektroautofans eine Wohltat - und hat doch einen wichtigen Mangel.

Auch interessant


ELN.de - Das Fahrzeughandelssystem
ELN.de - Das Fahrzeughandelssystem

Wählen Sie aus einem Angebot von fast 35.000 Fahrzeugen, welche Fahrzeugangebote für Ihre Kunden interessant sind - kalkulieren Sie diese zu Ihrem individuellen Verkau...

TÜV NORD OnlineTerminService
TÜV NORD OnlineTerminService

Kundentermine 24 Stunden online vereinbaren

Mit dem TÜV NORD OnlineTerminService machen Sie die Wünsche Ihrer Kunden wahr. Durch die einfache Installation des ...

Carmato
Carmato

www.carmato.de ist die erste digitale Komplettlösung beim Kauf und Verkauf von Gebrauchtfahrze...

HEINZELMANN User HelpDesk
HEINZELMANN User HelpDesk

HEINZELMANN Funktionsumfang:

  • Individuelle Rechtevergabe durch offenes Gruppenkonzept:  Sie entscheiden durch Zuordnung der User zu Benutzergruppen, wer sich ...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS-Feed
Version: 0.7.1.3 vom 22.05.2019